Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung allgemein

Versicherung BildDie Berufsunfähigkeitsversicherung gehört nach Ansicht von Verbraucherexperten zu den wichtigsten Policen überhaupt. Sie tritt dann ein, wenn Berufstätige vor Rentenbeginn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr einer Erwerbsarbeit nachgehen können. Statistisch gesehen trifft das jeden vierten Deutschen. Meist liegen Schädigungen an den Nerven vor oder aber die Psyche spielt nicht mehr mit. Verbraucher berechnen ihre individuelle Versorgungslücke. Das ist der Betrag, der notwendig wird, um den gegenwärtigen Lebensstandard zu halten. Von Seiten der Sozialträger haben Privatpersonen übrigens wenig zu erwarten. Die halbe oder volle Erwerbsminderungsrente fällt dürftig aus und kann Einkommensverluste nicht ausgleichen.

Über Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Ursprünge der Barmenia Versicherungen reichen bis ins Jahr 1904 zurück. Anfänglich bestand sie als Gewerbekrankenkasse. Mittlerweile führt sie Produkte aus allen Lebensbereichen in ihrem Portfolio. Die Hauptverwaltung befindet sich in Wuppertal. Zahlreiche Direktionen und Niederlassungen liegen im gesamten Bundesgebiet.
Die Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es in den Tarifen SoloBU, StarBUZ und PflegePlus . Sie schützen Privatpersonen ab, wenn sie dauerhaft nicht mehr arbeiten können. Versicherte erhalten im Paket PflegePlus eine Rente, die sich bei Pflegebedürftigkeit sogar verdoppelt. Auch nach Vertragsablauf bleibt die Pflegerente erhalten. Die Verträge sehen eine Dynamik bei den Versicherungsleistungen vor, wodurch die inflationsbedingte Teuerung ausgeglichen wird. Nachversicherungen ohne erneute Gesundheitsprüfung sind möglich. Privatpersonen fordern online weitere Informationsmaterialien an. Die Barmenia verlangt bei Vertragsschluss ausführliche Angaben zum früheren und aktuellen Gesundheitszustand.

Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen

Die Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung soll Kunden durch ihre gesamte berufliche Laufbahn begleiten. Sie wird daher meist für Jahrzehnte geschlossen. Versicherte können ihren Vertrag trotzdem jederzeit beenden. Sie müssen dazu lediglich eine Kündigungsfrist von ein oder drei Monaten einhalten. Besteht der Schutz in Kombination zu einer anderen Police wie einer Lebensversicherung ist auch eine Teilkündigung möglich. Willenserklärungen sind schriftlich einzureichen. Das Einschreiben und Fax haben sich in der Praxis bewährt. Kommt es zu Rechtsstreitigkeiten rund um die Kündigung der Barmenia Berufsunfähigkeitsversicherung kann man sich an den Versicherungsombudsmann wenden. Er arbeitet kostenlos und schließt einen verbindlichen Vergleich.