Navi

 

Interrisk Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung allgemein

Versicherung BildIn einer Gesellschaft, die den individuellen Wohlstand über das Arbeitseinkommen bestimmt, wird dauerhafte Krankheit zum Problem. Das trifft auch auf Deutschland zu. Hier erhalten Privatpersonen nur eine Erwerbsminderungsrente, die sich nach dem früheren Verdienst richtet. Sie reicht bei weitem nicht an das vormalige Arbeitseinkommen heran. Deshalb raten Verbraucherexperten dazu, die Versorgungslücke mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu schließen. Sie zahlt ab einer dauerhaften Einschränkung von 50 Prozent einen vereinbarten monatlichen Betrag aus. Versicherte müssen nicht erst Jahre warten, bis der Schutz greift. Den BU-Schutz, wie er auch bezeichnet wird, gibt es auch in der Kombination mit einer Renten- und Risikolebensversicherung.

Über Interrisk Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Interrisk ist eine Tochtergesellschaft der österreichischen VIENNA INSURANCE GROUP AG. Sie ist seit dem Jahr 1990 in Deutschland aktiv. Zum Produktspektrum gehören vor allem Sach- und Lebensversicherungen. Der Firmensitz befindet sich in Wiesbaden.
Die Interrisk Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es in den Konzepten S-M.A.R.T, XL und XXL. Darüber hinaus steht jungen Menschen und Berufseinsteigern der EcoPlan zur Wahl. Das S-M.A.R.T-Konzept schließt psychische Ursachen für eine Berufsunfähigkeit aus. Alle Policen gelten weltweit. Die Verträge sehen Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung vor. Die Interrisk verzichtet auf die abstrakte Verweisung auf einen anderen Beruf. Einen Antrag kann man online stellen. Kunden müssen detaillierte Angaben zu Krankheiten in der Gegenwart und Vergangenheit machen.

Interrisk Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen

Das Ende des BU-Schutzes fällt meist mit dem Renteneintritt zusammen. Damit erstreckt sich eine solche Police auf das gesamte Erwerbsleben, was Jahrzehnten entspricht. Versicherte müssen aber nicht mit einer Kündigung bis zum Ablauf warten. Die Interrisk Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich jederzeit beenden. Einzig eine Frist von drei Monaten muss man wahren. Kunden sollten eine Vertragsablaufbestätigung anfordern. Einen rechtssicheren Versand gewährleisten das Einschreiben und Fax. Entstehen Streitigkeiten rund um eine Auflösung, kann man sich an den Versicherungsombudsmann wenden. Bei ihm handelt es sich um einer anerkannte Beschwerdestelle. Sie vermittelt verbindlich und kostenlos.