Navi

 

DBV Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung allgemein

Versicherung BildEine Privathaftpflichtversicherung sorgt dafür, dass Sie ruhig schlafen können und kleine Missgeschicke nicht gleich in den finanziellen Ruin führen. Sportunfälle sind schnell passiert und während ein paar blaue Flecken oft nicht mehr als eine Entschuldigung erforderlich machen, können Knochenbrüche oder schwere Verletzungen im Gesicht schnell teuer werden. Auch Unfälle, die Sie als Fußgänger oder Radfahrer verursachen, können empfindliche Konsequenzen nach sich ziehen. Für Schäden haben übrigens nicht nur Erwachsene gerade zu stehen, sondern auch Minderjährige, sofern diese das siebte Lebensjahr vollendet haben. Da gerade Kinder die Folgen ihrer Handlung nicht richtig abschätzen können, sollten Sie als Eltern lieber vorsorgen und eine Familienhaftpflichtversicherung abschliessen. Dann muss Ihre Tochter oder Ihr Sohn die eingeschossene Autoscheibe später nicht vom Taschengeld abstottern.

Über DBV Haftpflichtversicherung

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bereits 1929 fusionierten mehrere Preußische Landesversicherungen zur „Deutsche Beamten-Versicherung öffentliche Lebens- und Renten-Versicherungsanstalt“. 1990 ging dieser Verbund dann in der DBV-Winterthur auf, die wiederum von der Axa-Gruppe übernommen wurde. Die DBV ist auch heute noch auf Beschäftigte im Öffentlichen Dienst spezialisiert, die Haftpflichtversicherung steht aber allen Interessierten offen. Die Versicherung wird im Baukastenprinzip angeboten. Zum Grundschutz gehört eine Absicherung von Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis zur Höhe von 20 Millionen Euro. Besonders interessant ist das Angebot für Menschen, die nebenberuflich Selbständig sind. Schäden aus einer solchen Tätigkeit sind mitversicherst, sofern der Jahresumsatz 12.000 Euro nicht übersteigt. Mitversichert ist außerdem der Verlust fremder Schlüssel und Schlüsselkarten, die Ihnen privat oder beruflich überlassen worden sind. Hier wird ein Schaden bis zur Höhe von 50.000 Euro ersetzt. Der Versicherungsschutz greift für bestimmte Zeit auch im Ausland. Innerhalb der Europäischen Union bis zu einem Jahr und im Nicht-EU-Ausland bis zu sechs Monaten. Den Grundschutz können Sie durch spezielle Bausteine ergänzen. Der Baustein "Sportboot" schützt beispielsweise passionierte Freizeitkapitäne vor Schäden, die aus dem Besitz, dem Führen, dem Halten und dem Gebrauch des versicherten Bootes resultieren.

DBV Haftpflichtversicherung kündigen

DBV Haftpflichtversicherung können Sie mit einer Frist von drei Monaten zum Ende eines jeden Versicherungsjahres schriftlich kündigen. Damit Sie den Zugang des Kündigungsschreibens im Zweifelsfall auch nachweisen können, sollten Sie es per Einschreiben verschicken. Darüber hinaus können Sie außerordentlich kündigen, wenn das Unternehmen die Tarife erhöht. Die Kündigung erfolgt dann mit Wirkung zu Beginn des Monats, in welchem die höheren Preise das erste Mal gelten. Des Weiteren steht Ihnen das Recht zur außerordentlichen Kündigung im Schadensfall zu.