Navi

 

DEVK Allgemeine Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung allgemein

Versicherung BildDie private Haftpflichtversicherung ist wohl die wichtigste Versicherung überhaupt. Sie schützt den Versicherten vor Ansprüchen, die durch Schäden an Gegenständen oder anderen Personen entstehen. Ohne Versicherung könnte in einem solchen Fall das gesamte private Vermögen, also sämtliche finanzielle Mittel, Immobilien und Wertgegenstände, herangezogen werden, um den Schaden zu tilgen. Wer also eine andere Person durch einen selbst verursachten Verkehrsunfall schwer verletzt, muss möglicherweise sein ganzes Leben lang für die Behandlung und etwaige Folgeschäden bezahlen. Hat man eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, wird der Schaden von der Versicherungsgesellschaft übernommen. Der Versicherungsnehmer muss maximal einen Teil der Summe als Selbstbeteiligung bezahlen. Ein weiterer wichtiger Vorteil: Die Haftpflichtversicherung deckt nicht nur den Versicherungsnehmer ab, sondern auch Familienmitglieder. Auch Kinder sind versichert, nach Erreichen der Volljährigkeit allerdings in der Regel nur noch während der Erstausbildung. Das Paket kann zudem durch verschiedenen Zusätze erweitert werden, zum Beispiel um durch Haustiere verursachte Schäden ebenfalls abzudecken.

Über DEVK Allgemeine Haftpflichtversicherung

Die DEVK Versicherungen haben ihren Sitz in Köln und gehören zu den größeren Versicherungen in Deutschland. Ihre Muttergesellschaften sind die Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit. Die DEVK Versicherungen haben eine weite Brandbreite an Versicherungsangeboten, so decken sie Schäden in den Bereichen Fahrzeuge, Reise, Rechtsschutz, Haftpflicht, Haus und Wohnen, Krankenversicherung, Geld und Finanzen, Leben, Altersvorsorge, Berufsunfähigkeitsvorsorge und Unfallversicherung an.
Eine Haftpflichtversicherung bei der DEVK Versicherung ist nicht teuer. Das Versicherungspaket startet bei Alleinlebenden schon ab 3,10 und ist in den Qualitätsstufen "Aktiv", "Komfort" und "Premium" eingeteilt. Alle drei haben gemeinsam, dass die Versicherung immer bei Personen-, Sach-, und Vermögensschäden aufkommen. Sie unterscheiden sich lediglich in der Höhe der aufkommenden Summe, der gegebenenfalls zu zahlenden Selbstbeteiligung oder zusätzliche Leistungen wie die Zahlung bei Verlust eines Schlüssels.
Allerdings zahlt die DEVK Versicherungen nicht bei vorsätzlich herbeigeführten Schäden, selbstverursachte Schäden oder Zahlung von Bußgeldern und Geldstrafen.
Die Kosten für die Versicherung lässt sich monatlich als auch jährlich begleichen, eine Kostenveränderung je nach Zahlungsvariante gibt es jedoch nicht.

DEVK Allgemeine Haftpflichtversicherung kündigen

Wer mit der alten Haftpflichtversicherung nicht zufrieden ist und wechseln möchte, muss diese zunächst kündigen. Dies funktioniert am besten auf dem schriftlichen Weg, in der Regel wird hier auch nicht mehr als ein formloses Schreiben notwendig sein. Für die Kündigung lassen sich im Internet zahlreiche Vorlagen finden, die dann lediglich mit den persönlichen Daten ergänzt und an die Postadresse der DEVK Versicherungen geschickt werden müssen. Zu beachten ist natürlich die Kündigungsfrist von normalerweise drei Monaten.