Navi

 

Generali KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildOft geht es schneller, als man denkt: Beim Ausparken schätzt man die Situation eigentlich richtig ein, doch plötzlich streift man doch ein anderes Auto und der Außenspiegel bricht ab. Während man schon genügend Sorgen damit hat, den aufgebrachten Halter des anderen Fahrzeuges zu beruhigen, wäre es umso ärgerlicher, wenn man nun noch die volle Schadenssumme selbst tragen müsste. Diesen Job übernehmen zum Glück KFZ Versicherungen. Gegen einen monatlichen Beitrag springen diese im Schadensfall ein. Dabei kommt die Versicherung jedoch nur für den Personen- und Sachschaden beim Unfallopfer auf. Zur Abhilfe gibt es jedoch die sogenannten Kasko-Versicherungen. Bei der Teilkasko-Versicherung ist man zusätzlich unter anderem vor Diebstählen oder Unwetterschäden geschützt. Bei der Vollkasko-Versicherung wird sogar der Schaden des Unfallverursachers übernommen. KFZ Versicherungen sind in den deutschsprachigen Ländern und in vielen weiteren Staaten Pflicht.

Über Generali KFZ Versicherung

Die Generali Deutschland AG ist eine deutsche Versicherungsgruppe mit Sitz in München. Das Unternehmen wurde im Jahr 1979 gegründet und bietet eine breite Palette an Versicherungen für Privat- und Geschäftskunden an. Dazu zählen neben Lebens- und Krankenversicherungen auch die KFZ Versicherung. Somit können Sie Ihr Auto, Motorrad, Wohnmobil oder sonstige Kraftfahrzeuge bequem bei Generali versichern lassen. Inbegriffen ist ein Schutz bei Sach- und Vermögensschäden bis 100 Millionen Euro, wobei die Versicherung Personenschäden bis 15 Millionen Euro übernimmt. In der Vollkasko-Versicherung wird bei einem Totalschaden der Neu- oder Kaufpreis des zerstörten Wagens bis 24 Monate nach der Erstzulassung erstattet. Auf Wunsch kann man einzelne Bausteine zum Vertrag hinzufügen. Dazu zählt zum Beispiel der WerkstattservicePLUS, bei dem man bei der Werkstattwahl unterstützt wird und attraktive Prämien erhält. Auch ein Rabattschutz für den Erhalt der Schadenfreiheitsklasse oder der KFZ-Schutzbrief für die Unterstützung bei Unfällen und Pannen sind zubuchbar.

Eine Besonderheit bei Generali ist die Smartphone-App "Generali Mobility". Diese misst und bewertet anhand von GPS-Daten die eigene Fahrweise und gibt Tipps zur Verbesserung. Daraus wird ein Score ermittelt, der beim Vertragsabschluss berücksichtigt wird und individuelle Rabatte bietet.

Generali KFZ Versicherung kündigen

Die Laufzeit einer KFZ Versicherung bei Generali beträgt in der Regel ein Jahr. Die Vertragsdauer verlängert sich dabei jedoch automatisch um ein weiteres Jahr, wenn man die Versicherung nicht vorher kündigt. Die Kündigung muss dabei laut Gesetz einen Monat vor dem Vertragsende in Schriftform (z.B. Post oder Fax) erfolgen. Ausnahmen gibt es jedoch auch. So kann man zum Beispiel bei einer Beitragserhöhung bis einen Monat nach dem Erhalt der entsprechenden Information kündigen.