Helvetia KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildVerstopfte Straßen und überfüllte Parkplätze sind nicht nur ein Problem, weil sie unendlich viel Zeit rauben. Sie können auch schnell zur Ursache für Unfälle werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Totalschaden oder ein Kratzer am Kotflügel ist - die Kosten möchte sicherlich niemand selbst tragen. Glücklicherweise treten dann KFZ Versicherungen auf den Plan. Diese sind in den deutschsprachigen und in den meisten anderen Ländern Pflicht, sodass man in der Regel kein Fahrzeug anmelden kann, ohne vorher den entsprechenden Versicherungsschutz nachzuweisen. Dabei übernehmen reine KFZ Versicherungen jedoch nur die Kosten für die Unfallopfer. Abhilfe schaffen da jedoch die sogenannten Kasko-Versicherungen. Bei einer Teilkasko-Versicherung ist man zusätzlich vor unbeeinflussbaren Schäden (z.B. Diebstahl, Unwetter) geschützt, während Vollkasko-Versicherungen sogar für die Schäden des Verursachers aufkommen.

Über Helvetia KFZ Versicherung

Die Helvetia ist eine Versicherungsgruppe aus der Schweiz, die im Jahr 1858 in St. Gallen gegründet wurde und auch heute noch ihren Sitz in der Stadt hat. Angeboten wird eine breite Palette an Versicherungen für Privat- und Firmenkunden. Dazu zählt auch die KFZ Versicherung, sodass man Auto, Motorrad, Traktor und Co. auch bei dem Schweizer Unternehmen versichern lassen kann. Die normale KFZ Versicherung gliedert sich bei Helvetia in die Tarife Smart, Premium und Exclusive. Alle drei Modelle haben dabei unter anderem gemeinsam, dass die Deckungssumme pauschal bei 100 Millionen Euro liegt. Auch die Mallorca-Police, die den Schutz des Mietwagens im Ausland regelt, ist überall inbegriffen. Beim Smart-Tarif ist man im Schadensfall an eine Werkstatt gebunden, während man bei den anderen beiden Tarifen die Werkstatt selbst wählen kann. Der Exclusive-Tarif beinhaltet dabei sogar einen Rabattschutz, durch den pro Jahr ein Schaden gedeckt ist. Versicherte haben natürlich die freie Wahl zwischen der reinen KFZ-Versicherung oder den beiden Kasko-Versicherungen. Zu den zubuchbaren Extras zählt zum Beispiel der Schutzbrief, mit dem man im Falle einer Panne oder eines Unfalles organisatorische Hilfe in Form von Ersatzwagen, Abschleppfahrzeugen und mehr erhält.

Helvetia KFZ Versicherung kündigen

Der Versicherungsvertrag bei Helvetia läuft in der Regel ein Jahr. Möchte man den Vertrag zum Ablauf des Zeitraumes beenden, muss die Kündigung spätestens einen Monat vor dem regulären Ende erfolgen. Ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Gekündigt wird laut Gesetz in Schriftform, das heißt zum Beispiel per Post, E-Mail oder Fax. Ausnahmeregelungen treten unter anderem bei Beitragserhöhungen in Kraft, wobei die Kündigung dann bis einen Monat nach Erhalt der entsprechenden Information erfolgen muss.