R+V KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildEin Schaden am PKW ist ärgerlich, lässt sich jedoch nicht immer vermeiden. Verursacht man selbst einen Unfall, sei es beim Ausparken oder im Stadtverkehr auf den überfüllten und engen Straßen, sind die Sorgen groß. Für den entstandenen Schaden möchte wohl niemand finanziell aufkommen. Wenn dann auch noch ein Personenschaden im Spiel ist, können die Kosten schnell ins Unermessliche steigen. Zum Glück gibt es KFZ Versicherungen, die sich um den entstandenen Schaden kümmern. Diese sind in den deutschsprachigen Ländern und in vielen weiteren Staaten Pflicht. Dabei kommen die reinen Haftpflichtversicherungen jedoch nur für Schäden beim Unfallopfer auf. Anders sieht es bei Teil- und Vollkaskoversicherungen aus. Bei einer Teilkasko-Versicherung ist man zusätzlich vor unbeeinflussbaren Schäden versichert, zu denen unter anderem Diebstähle und Unwetterschäden zählen. Bei einer Vollkasko-Versicherung ist gleichzeitig das Fahrzeug des Unfallverursachers geschützt.

Über R+V KFZ Versicherung

Die R+V Versicherung AG (Raiffeisen- und Volksbanken Versicherung) ist eine 1922 gegründete Versicherungsgesellschaft mit Sitz in Wiesbaden. Es wird eine breite Palette an Versicherungen für Privat- und Geschäftskunden angeboten. Dazu zählt auch die KFZ Versicherung, sodass man sein Auto oder Motorrad bequem bei der R+V versichern lassen kann. Vermittelt werden die Versicherungen über das deutschlandweite Netz der Volks- Und Raiffeisenbanken, jedoch gibt es auch unabhängige Berater und Makler. Unterteilt sind die Tarife in R+V-KfzPolice-Basis und R+V-KfzPolice-Plus. Diese unterscheiden sich zum Beispiel in der Deckungssumme. Beim Plus-Tarif ist zudem die Mallorca-Police enthalten, die Mietwagen im Ausland mitversichert. Beide Tarife existieren auch für die Teil- und Vollkaskoversicherung, wobei auch dabei Leistungen angeboten werden, die den gesetzlichen Mindestschutz überschreiten. Kombinieren kann man die Versicherung mit einer großen Anzahl an Zusatzleistungen. Darunter fallen zum Beispiel die Fahrerschutz-Versicherung, der KFZ-Schutzbrief für Hilfe bei Pannen und Unfällen oder der Rabattschutz für den Verbleib in der Schadenfreiheitsklasse bei Unfällen.

R+V KFZ Versicherung kündigen

Die Laufzeit der Versicherung bei der R+V beträgt, wenn nichts anderes vereinbart wurde, ein Jahr. Am Ende des Versicherungsjahres verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr, wenn man nicht rechtzeitig kündigt. Die Kündigung muss daher spätestens bis einen Monat vor dem regulären Ablauf des Versicherungsschutzes erfolgen. Laut Gesetz darf man nur schriftlich kündigen, wobei man die Form der Übermittlung des Schreibens selbstverständlich frei wählen darf. Wichtig ist nur die persönliche Unterschrift. Zudem existieren weitere Sonderfälle, unter denen man den Vertrag vorzeitig auflösen kann. Dazu zählen zum Beispiel der Verkauf des Fahrzeuges, der Schadensfall oder die Erhöhung des zu zahlenden Beitrages.