Navi

 

WGV KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildIn einen Unfall verwickelt zu sein, ist keine angenehme Sache, selbst wenn man nicht die Schuld daran trägt. Leider geschieht es dennoch immer öfter, dass es kracht. Im Jahr passieren allein in Deutschland 2,5 Millionen Unfälle. Somit ist es wahrscheinlich, dass man selbst einmal Teil eines Crashs wird, auch wenn man sich als guter Autofahrer bezeichnet. Die Gründe dafür liegen unter anderem in den schlechten Zuständen der Straßen und den überfüllten Innenstädten. Zum Glück gibt es KFZ Versicherungen, die für die Schäden aufkommen und in den deutschsprachigen Ländern sowie in vielen weiteren Staaten Pflicht sind. Eine normale KFZ-Haftpflichtversicherung übernimmt jedoch nur die Kosten des Unfallopfers. Darüber hinaus existieren jedoch die sogenannten Kasko-Versicherungen, wobei die Vollkasko-Versicherungen sogar die Reparaturkosten des Unfallverursachers übernimmt, was sich vor allem bei neuen und teuren Autos auszahlt.

Über WGV KFZ Versicherung

Die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., kurz WGV, ist ein Kommunalversicherer und Spezialversicherer aus Stuttgart. Das Unternehmen wurde im Jahr 1921 gegründet und bietet eine breite Palette an Versicherungen an, zu denen auch die KFZ Versicherung zählt. Diese gliedert sich in die beiden Tarife Basis und Optimal, wobei der Basis-Tarif den gesetzlich geforderten Mindestschutz abdeckt. Versicherte haben die freie Wahl zwischen der reinen KFZ-Haftpflichtversicherung, der Teilkasko-Versicherung und der Vollkasko-Versicherung. Diese sind in ganz Europa und in den außereuropäischen Regionen der EU (z.B. Kanaren) mit einer Deckungssumme von 100 Millionen Euro gültig. Besondere Vorteile des Optimal-Tarifs sind unter anderem die Mallorca-Police für die Mitversicherung von Mietfahrzeugen im Ausland, die Versicherung bei Schäden durch Tierbisse und die 24-monatige Neuwertentschädigung. Mit Kasko SELECT kann man zudem einen Rabatt auf den Versicherungsbeitrag erhalten, wenn man das eigene Auto in einer der Partnerwerkstätten der WGV reparieren lässt.

WGV KFZ Versicherung kündigen

Wer einen Vertrag über eine KFZ Versicherung abschließt, tut dies meistens mit einer Laufzeit von einem Jahr. Kündigt man nicht rechtzeitig, verlängert sich die Versicherung jedoch um ein weiteres Jahr. Die Kündigung muss dabei somit bis spätestens einen Monat vor dem regulären Ablauf des Versicherungsschutzes erfolgen. Stichtag ist somit in der Regel der 30. November. Die Form der Übermittlung der Kündigung kann man frei wählen, jedoch sieht das Gesetz vor, dass man unbedingt schriftlich kündigen muss. Denkbar ist dabei jedoch sogar eine Kündigung per SMS oder Messenger, wobei die meisten Menschen wohl aufgrund der Sicherheit den normalen Postweg bevorzugen. In Ausnahmefällen, wie zum Beispiel bei der Erhöhung des Versicherungsbeitrages, kann man jedoch auch früher kündigen.