Württembergische KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildDie Kfz-Versicherung ist eine der regulierungsträchtigsten Versicherungen überhaupt. Tagtäglich geschehen bundesweit buchstäblich Tausende Unfälle mit Personen-, Sach- und Vermögensschaden. Einer schädigt den anderen und muss für den Schaden haften. Das ist einer der Gründe, aus denen die Kfz-Haftpflicht als Bestandteil der Kfz-Versicherung seit jeher eine gesetzliche Pflichtversicherung ist. Ein nicht haftpflichtversichertes Auto darf nicht am Straßenverkehr teilnehmen; das kann es auch nicht, weil ohne Versicherungsnachweis die Zulassung nicht erteilt wird. Geschieht es dennoch, dann handelt es sich um eine wirklich schwere Straftat mit nachhaltigen Folgen für den Autofahrer. Der Fahrzeughalter kann sich zusätzlich für oder gegen den Abschluss der ergänzenden Kaskoversicherung entscheiden. Er kann, muss sie aber nicht abschließen. Damit wird das eigene Fahrzeug vor Schäden geschützt; mit der Teilkasko vor Fremdschäden, mit der ergänzenden Vollkasko vor Eigenschäden mit Selbstverschulden, bis hin zu Vandalismus. Beide Versicherungen werden zusammengefasst und bilden die Kfz-Versicherung. Sie ist im Sprachgebrauch auch deswegen als solche ein feststehender Begriff, weil fast ausnahmslos jedes Fahrzeug zumindest teilkaskoversichert ist.

Über Württembergische KFZ Versicherung

Die Württembergische Versicherung AG, im Alltag kurz Württembergische genannt, ist ein Unfall- und Schadensversicherer mit Sitz in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Mehrere Gesellschaften firmieren und arbeiten unter dem Dach der Württembergischen Versicherungsgruppe. Die gehört ihrerseits zum Finanzdienstleistungskonzern Wüstenrot & Württembergische AG. Gegründet wurde das Ursprungsunternehmen in den 1820er-Jahren als Württembergische Feuerversicherung. Die Württembergische bewirbt ihre Kfz-Versicherung mit dem Slogan „Entspannt unterwegs – Unsere Autoversicherung“. Der Fahrzeughalter kann sich zwischen den zwei Tarifen Kompakt-Schutz und Premium-Schutz entscheiden. Optionale Bausteine zur Verbesserung sind der

  • Fahrer-Schutz
  • Notfall-Schutz
  • Notfallservice
  • Rabatt-Schutz
  • Schadenservice
  • Unfallmeldedienst

Der Kompakt-Schutz wird als umfassende Sicherheit im Alltag bezeichnet, der Premium-Schutz als einer für alle, die mehr wollen; und tatsächlich ist das Leistungsangebot im Tarif Premium-Schutz deutlich umfassender. Zu ihren Vorteilen mit Alleinstellungsmerkmal zählt die Württembergische

  • das erstklassiges Schadensmanagement
  • den Verzicht auf den Einwand bei grober Fahrlässigkeit
  • die Beitragsvorteile für Versicherte bis zum 30. Lebensjahr mit der Telematik-App
  • Eine Mitversicherung von Folgeschäden aus Tierbissschäden bis zur Höhe von 5.000 Euro
  • ... und einiges andere mehr

Württembergische KFZ Versicherung kündigen


Die Württembergische handhabt das Beitragssystem so wie andere Versicherer auch; Vertragsjahr ist das Kalenderjahr. Der einjährige Vertrag verlängert sich, wenn er nicht einen Monat vorher, also bis 30. November gekündigt wird. Gekündigt werden muss schriftlich mit Unterschrift. Diese ordentliche Kündigungsfrist gilt auch für das Sonderkündigungsrecht, wenn die Württembergische zum Jahreswechsel eine Beitragsanpassung vornimmt. Darunter fallen Beitragserhöhung sowie Leistungskürzung bei unveränderter Beitragshöhe. Unterjährig, also abweichend vom Vertrags- und Kalenderjahr kann außerordentlich gekündigt werden bei

  • Änderungen der Kfz-Zulassung
  • Regulierung eines Schadensfalles durch die Württembergische