Navi

 

Basler Motorradversicherung

Motorradversicherung allgemein

Versicherung BildDer Besitz eines Mopeds oder Motorrads bedeutet in erster Linie eine gehörige Portion Freiheit. So erlaubt es zum Beispiel schon Jugendlichen, den Weg zur Schule selbstständig zu meistern, ohne auf den Schulbus oder den Transport der Eltern angewiesen zu sein. Erwachsene erfreuen sich dagegen an dem Gefühl, bei hohem Tempo vom Rückenwind durch weite Landschaften getragen zu werden. Wer ein Motorrad besitzt, trägt jedoch auch viel Verantwortung. Schließlich spielt auch das Risiko immer eine entscheidende Rolle. Unfälle können immer passieren - selbst ein kleiner Zusammenstoß beim Ausparken kann schon teuer werden. Da die Kosten schnell ins Unermessliche steigen und von kaum einer Privatperson tragbar sind, existieren auch für Motorräder Versicherungen, die ebenfalls in vielen Ländern Pflicht sind, sodass es ohne einen gültigen Versicherungsschutz nicht möglich ist, sein Fahrzeug anzumelden.

Über Basler Motorradversicherung

Die Basler Versicherungen sind eine Versicherungsgesellschaft mit Sitz in der namensgebenden Stadt Basel in der Schweiz. Eine breite Auswahl an Versicherungen wird angeboten, wozu auch die Motorradversicherung zählt. Der individuelle Beitrag hängt dabei unter anderem von dem Modell und der Erfahrung des Fahrers ab. Wer lange unfallfrei fährt, kann nämlich von den Rabatten einer höheren Schadenfreiheitsklasse profitieren. Die Versicherungssumme der Basler Motorradversicherung beträgt pauschal 100 Millionen Euro für Sachschäden und 15 Millionen Euro für Personenschäden. Wer sich für ein Saisonkennzeichen entscheidet, zahlt dabei nur den Beitrag für die Monate, in denen er das Fahrzeug nutzen darf, was sich insbesondere bei Zweirädern besonders empfiehlt. In der reinen Haftpflichtversicherung werden bei einem Unfall nur die Schäden beim Unfallopfer finanziell ausgeglichen. In der Teil- und Vollkaskoversicherung kann man auch Schäden am eigenen Fahrzeug geltend machen. Ein zusätzlicher Vorteil ist der Schutzbrief, bei dem man im Falle einer Panne auf Wunsch organisatorische Hilfe erhält.

Basler Motorradversicherung kündigen

Ein Vertrag über eine Motorradversicherung wird in der Regel mit einer Laufzeit bis zum Ende des Versicherungsjahres, das sich mit dem Kalenderjahr deckt, abgeschlossen. Möchte man den Anbieter der Versicherungsleistung am Ende des Jahres wechseln, muss man sich dennoch um die rechtzeitige Kündigung kümmern, da sich der Vertrag ansonsten automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Der Stichtag zur Kündigung ist in aller Regel der 30. November, da die Frist einen Monat beträgt. Das Gesetz schreibt eine Kündigung in Schriftform vor. Allerdings ist nicht festgelegt, ob man die Kündigung per Post, Fax, E-Mail oder auf einem anderen Weg verschicken muss. In Ausnahmefällen (z.B. Verkauf des Fahrzeuges) kann auch früher gekündigt werden.