Europa Motorradversicherung

Motorradversicherung allgemein

Versicherung BildBei schönem Wetter scheinen die großen Landstraßen ideal dafür zu sein, das Moped oder Motorrad zu schnappen und eine Spritztour zu unternehmen. Schließlich verspricht das beliebte Zweirad ein unverwechselbares Freiheitsgefühl und steht heute noch als Sinnbild für eine Zeit ohne Sorgen. Damit dies auch wirklich zutrifft, existieren Motorradversicherungen, da man so bei einem Unfall oder einem anderweitigen Schaden, der durch das eigene Fahrzeug verursacht wird, optimal abgesichert ist. Mit dem Motorrad zu fahren birgt natürlich immer ein gewisses Risiko. Aus diesem Grund sind Motorradversicherungen in den meisten modernen Ländern Pflicht. Mit einer normalen Haftpflichtversicherung sind die Schadenersatzansprüche des Unfallopfers gedeckt. Wer sein Fahrzeug auch vor Schäden durch z.B. Unwetter schützen möchte, greift zu einer Teilkaskoversicherung. Mit einer Vollkaskoversicherung werden auch die Kosten für den Verursacher des Unfalls übernommen.

Über Europa Motorradversicherung

Die Europa-Versicherungs-Gruppe ist ein in Köln ansässiges Versicherungsunternehmen, das im Jahr 1959 gegründet wurde. Neben vielen anderen Produkten werden auch Motorradversicherungen angeboten. Diese erhält man schon ab 14,90 Euro im Jahr, wobei sich der genaue Beitrag unter anderem nach dem Modell und der Erfahrung des Fahrers richtet. Wer eine lange Zeit unfallfrei fährt, kann nämlich in eine höhere Schadenfreiheitsklasse aufsteigen und spart dadurch bares Geld. Den Tarif kann man online unverbindlich berechnen lassen. In der Haftpflichtversicherung für Motorräder beträgt die Deckungssumme für Sachschäden pauschal 100 Millionen Euro. Enthalten ist auch die Mallorca-Police, durch welche Mietfahrzeuge im Ausland ebenfalls mitversichert werden. In der Teilkasko-Versicherung von Europa sind auch Schäden versichert, die zum Beispiel durch Diebstähle, Tiere oder Brände entstehen. Wenn man sich für die Vollkasko-Versicherung entscheidet, werden auch Schäden ersetzt, die selbstverschuldet sind oder zum Beispiel durch Vandalismus herbeigeführt werden.

Europa Motorradversicherung kündigen

Verträge über eine Motorradversicherung werden bei fast allen Anbietern parallel zu den Autoversicherungen mit einer Laufzeit bis zum Ende des Versicherungsjahres ausgestattet. Dieses deckt sich in der Regel mit dem Kalenderjahr. Wer zum ersten Quartal eines neuen Jahres wechseln möchte, muss rechtzeitig kündigen, da sich der Vertrag sonst automatisch um ein weiteres Jahr verlängert. Die Frist beträgt an dieser Stelle einen Monat, Stichtag ist somit der 30. November. Wer kündigen möchte, muss dies in Schriftform tun - so will es aus Gründen des Verbraucherschutzes das Gesetz. Ob man das Schreiben am Ende per Post, Fax, E-Mail oder sogar per SMS verschickt, kann man jedoch frei wählen. In Ausnahmefällen (z.B. Versicherungsfall oder Verkauf des Fahrzeuges) kann man zudem von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

 

  1. Erfahrungen zur Versicherung

    Hier könnt ihr euch über die Versicherung austauschen und Bewerten. Erfahrungen gibt es bereits :

    (0)
  2. Erfahrung hinzufügen

Erfahrungen zur Versicherung

Hier könnt ihr euch über die Versicherung austauschen und Bewerten. Erfahrungen gibt es bereits :

(0)
Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Erfahrungen veröffentlicht

Eine Erfahrung schreiben

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen