ERGO Versicherung AG Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung allgemein

Versicherung BildRechtsprobleme können von heute auf morgen entstehen. Aus diesem Grund sollten Privatpersonen vorbereitet sein. Denn Streitigkeiten über eine Dienstleistung, Unstimmigkeiten mit einem Vermieter oder ein Konflikt mit dem Arbeitgeber können richtig teuer werden. Mehrere Tausend Euro kostet schnell ein Verfahren, gleichgültig ob man als Kläger auftritt oder auf der Anklagebank sitzt. Mit einer Rechtsschutzversicherung reduzieren Privathaushalte ihr Risiko. Sie tritt im Schadensfall ein und übernimmt Anwaltskosten, Gerichtsgebühren und Auslagen für Gutachten. Die Versicherungsbranche bietet für nahezu jede Lebenssituation eine Police an. Verträge lassen sich nach dem Bausteinkastenprinzip zusammensetzen. Zur Wahl stehen die Pakete Privatleben, Beruf, Verkehr und Wohnen.

Über ERGO Versicherung AG Rechtsschutzversicherung

Die ERGO Group ist einer der größten europäischen Erstversicherer. Privatpersonen erhalten bei ihr Produkte für fast jeden Lebensbereich. Der Konzern entstand im Jahr 1997 durch die Fusion der Victoria Holding AG mit der Hamburg-Mannheimer AG. Die Verträge rund um die juristische Absicherung von Privatpersonen verantwortet als Tochtergesellschaft die D.A.S. Rechtsschutz-Versicherungs-AG. Der Firmensitz befindet sich in Düsseldorf.
Die ERGO Rechtsschutzversicherung lässt sich an die individuelle Lebenssituation anpassen. Verträge gibt es für Singles, Alleinerziehende, Paare und Familien. Junge Leute unter 25 Jahren sowie Senioren profitieren von günstigen Konditionen. Privatpersonen wählen zwischen den Bausteinen Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen. Eine Selbstbeteiligung lässt sich vereinbaren. Der Schutz gilt weltweit.

ERGO Versicherung AG Rechtsschutzversicherung kündigen

Ein Vertrag wird für ein oder mehrere Jahre geschlossen. Wird er nicht zum Ablaufdatum gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere zwölf Monate. Versicherte müssen für eine Vertragsbeendigung spätestens drei Monate vor dem Stichtag ein Schreiben einreichen. Neben dieser ordentlichen Kündigung lässt sich ein Schutz im Schadensfall auch außerordentlich beenden. Versicherte dürfen sich dann mit sofortiger Wirkung vom Vertrag lösen. Zur Vermeidung von Streitigkeiten mit der ERGO Versicherung AG ist die Übersendung per Einschreiben oder Fax ratsam. Versicherte erhalten so einen Eingangsbeleg. Bei anhaltenden Problemen kann man sich an den Versicherungsombudsmann wenden. Bei ihm handelt es sich um eine offizielle Beschwerdestelle. Sie arbeitet kostenlos und kann eine verbindliche Entscheidung treffen.