Navi

 

Continentale Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung allgemein

Versicherung BildEine Risikolebensversicherung dient zum Hinterbliebenenschutz beim Tod des Versicherten. Ehepartner und Kinder erhalten die vereinbarte Summe und bestreiten aus dieser ihren Lebensunterhalt, tilgen Darlehen oder finanzieren ein Studium. Eheleute haben die Möglichkeit, über verbundene Policen füreinander und ihre Kinder vorzusorgen. Auch Firmenpartner schließen auf diese Weise beim Tod eines Gesellschafters finanzielle Risiken aus. Darlehen für Immobilienkäufe lassen sich über Risikolebensversicherungen wirkungsvoll absichern. Diese Restschuldversicherungen zeichnen sich durch eine fallende Vertragssumme aus, da auch der Kreditbetrag über die Zeit sinkt.

Über Continentale Risikolebensversicherung

Die Continentale ist ein Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit. Sie vertreibt Sach-
und Vermögensversicherungen für Klein- und Mittelstandsunternehmen sowie Privatleute. Im Verbund sind Lebensversicherungen von der Continentale Lebensversicherung AG sowie vom Direktversicherer Europa Lebensversicherung AG erhältlich. Desweiteren führt die Continentale private Krankenversicherungen. Renten-, Berufsunfähigkeits-, Kraftfahrzeug-, Hausrat-, Gebäude-, Haftpflicht- und Rechtschutzversicherungen runden das Angebot ab. Der Vertrieb erfolgt über Agenturen vor Ort.

Die Continentale bietet sofortigen Schutz der Hinterbliebenen ab Eingang des Antrags. Sofern sich der Familienstand oder die berufliche Situation während der Laufzeit ändern, versichert die Gesellschaft ohne erneutes Prüfen der Risiken nach. Auf Kundenwunsch lässt sich der Vertrag in eine klassische, kapitalgedeckte Lebens- oder Rentenversicherung umtauschen. Die Premiumvariante beinhaltet zusätzliche Optionen. Dazu gehört das kostenlose Erhöhen der Vertragssumme bei der Geburt von Kindern sowie die Möglichkeit, die Vertragslaufzeit ohne Risikoprüfung zu verlängern. Bei schwerer Krankheit oder Pflegebedürfigkeit sind vorgezogene Leistungen zur Lebenszeit möglich. Für Kunden, die älter als 75 Jahre sind, hat die Continentale eine Police zur reinen Bestattungsvorsorge im Angebot.

Continentale Risikolebensversicherung kündigen

Die Verträge für Risikolebensversicherung lassen sich innerhalb der geltenden Fristen beenden. Diese finden sich in der Police und den Vertragsbedingungen. Eine Ausnahme sind an Darlehensverträge gebundene Restschuldversicherungen.

Kündigt der Vertragsnehmer zum Wechsel des Anbieters, ist es empfehlenswert, die bestehende Police nicht zu beenden, bevor die neue Gesellschaft ihre feste Zusage erteilt. So entstehen keine Lücken beim Schutz von Familie und Geschäftspartnern. Als Alternative zum Kündigen bei finanziellen Engpässen bei der Beitragszahlung stellen viele Gesellschaften Verträge vorübergehend beitragsfrei.

Schwieriger ist ein Beenden des Vertrags, wenn dieser mit einem Darlehen verbunden ist, um dieses abzusichern. In diesem Fall ist das Darlehen vollständig zu tilgen, bevor eine Kündigung erlaubt ist. Banken verlangen für das vorzeitiges Ablösen von Krediten in der Regel Vorfälligkeitsentschädigungen. Diese sind im Normalfall höhere als die mögliche Beitragssenkung durch einen Anbieterwechsel.