Navi

 

ERGO Unfallversicherung

Unfallversicherung allgemein

Versicherung BildWer in absehbarer Zeit eine Unfallversicherung bei der ERGO abschließen möchte, der sollte sich im Vorfeld ausreichend erkundigen, ob eine solche Versicherung überhaupt sinnvoll ist. Eine ERGO Unfallversicherung trägt die Kosten, die bei einem Unfall entstehen. Wenn zum Beispiel der Lebensunterhalt nicht mehr erbracht werden kann, dann springt in so einem Fall die ERGO Unfallversicherung ein. Dennoch gilt Folgendes zu unterscheiden: Für Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und wieder zurück ist die gesetzliche Unfallversicherung verantwortlich. Die gesetzliche Unfallversicherung greift nicht bei Unfällen ein, die zum Beispiel bei privaten Aktivitäten passieren. Dafür ist nämlich die private Unfallversicherung zuständig. Die Beiträge für eine private Unfallversicherung sind abhängig von verschiedenen Faktoren und dem Lebensstil der zu versichernden Person. Somit müssen vor Vertragsschluss individuelle Risiko-Faktoren gegeneinander abgewägt werden. Ein alleiniger Versorger einer ganzen Familie sollte sich definitiv Gedanken darüber machen, ob eine private Unfallversicherung in Frage kommt. Die finanziellen Folgen wären bei einer längeren Arbeitsunfähigkeit erheblich, sodass der Abschluss einer privaten Unfallversicherung bei der ERGO durchaus angebracht wäre.

Über ERGO Unfallversicherung

Angestellte sind lediglich während der gesamten Arbeitszeit und auf dem direkten Hin- und Rückweg zur Arbeit unfallversichert. Wenn Angestellte auch in der Freizeit versichert sein wollen, dann muss zwingend eine private Unfallversicherung abgeschlossen werden. Hausfrauen und Hausmänner erhalten logischerweise keinerlei Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Jedoch lauern besonders im Haushalt zahlreiche Gefahren, die ein großes Risiko darstellen. Daher ist in so einem Fall der Abschluss einer privaten Unfallversicherung durchaus sinnvoll. Zu dieser Personengruppe zählen auch Selbstständige und Freiberufler, die sich demnach auch privat versichern müssten. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass man mit einer privaten Unfallversicherung bestens abgesichert ist. Die ERGO Versicherung bietet diesbezüglich umfassende Angebote an, die man in Verbindung mit einer privaten Unfallversicherung in Anspruch nehmen kann.

ERGO Unfallversicherung kündigen

Das Kündigen einer privaten Unfallversicherung bei der ERGO ist ziemlich einfach und simpel gehalten. Allerdings macht das Kündigen einer bestehenden Unfallversicherung nur bedingt Sinn. Die ERGO bietet an dieser Stelle jedoch auch eine Stilllegung des Vertrags an. Somit gehen die gezahlten Beiträge nicht verloren und es entstehen keine Folgekosten, die weiterhin bezahlt werden müssen.