Rhion Unfallversicherung

Unfallversicherung allgemein

Versicherung BildWer auch in der Freizeit zu 100 Prozent abgesichert sein möchte, der sollte auf eine private Unfallversicherung zurückgreifen. Eine solche Versicherung bietet Schutz bei Unfällen, die beim Sport bzw., in der Freizeit passieren. Durch den Abschluss einer privaten Krankenversicherung können die Lücken der gesetzlichen Versicherung bestens geschlossen werden. Besonders ein alleiniger Versorger einer gesamten Familie sollte über den Abschluss einer solchen Versicherung nachdenken. Eine Arbeitsunfähigkeit hätte verheerende Folgen, die nicht durch die gesetzliche Kasse abgedeckt wären. Zu diesem Personenkreis gehören auch Hausmänner und Hausfrauen, da im Haushalt eine Reihe von Gefahren lauern. Für Freiberufler und Selbstständige ist eine private Krankenversicherung ebenfalls sinnvoll und lohnenswert, da die gesetzliche Kasse für keine Unfälle und Folgekosten aufkommt. Ob eine private Versicherung sinnvoll und lohnenswert ist, kann in der Regel bei jeder Versicherung erfragt werden. Kompetenter und hilfsbereite Kundenberater können in dieser Hinsicht zur Seite stehen.

Über Rhion Unfallversicherung

Die hier beschriebene Versicherung ist für ihre kleinen Beiträge und Konditionen bekannt. Es handelt sich dabei nämlich um eine Online-Versicherung, die direkt im Web abgeschlossen werden kann. Auf der Website des Versicherers lassen sich direkt alle Angebote bzw. Dienstleistungen einsehen und abschließen. Sollten Fragen oder Probleme entstehen, dann kann natürlich auch ein Kundeberater kontaktiert werden.

Rhion Unfallversicherung kündigen

Das Kündigungsrecht verhält sich bei einer privaten Unfallversicherung genauso, wie bei anderen Versicherungen auch. Allerdings gibt es bei der Unfallversicherung eine sogenannte Kündigungspflicht. Wer eine solche Versicherung nicht mehr in Anspruch nehmen möchte, der muss diese kündigen. Eine Ablauffrist des Vertrags gibt es nicht. Somit ist eine ordentliche Kündigung zwingend notwendig, wenn die private Unfallversicherung nicht mehr benötigt wird. Natürlich muss auch die Kündigungsfrist eingehalten werden, die in der Regel rund drei Monate beträgt. Natürlich kann eine private Unfallversicherung auch außerordentlich gekündigt werden. Eine Beitragserhöhung, ein abgelehnter Schadensfall oder eine Kündigung durch den Versicherer sind Punkte, wie eine private Unfallversicherung außerordentlich gekündigt werden kann.