Navi

 

AXA Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung allgemein

Versicherung BildDie meisten Deutschen verbringen den Großteil ihres Lebens in den eigenen vier Wänden. Viel Mühe und Geld sind in das Grundstück und die Gebäudesubstanz geflossen. Ein Leben mit hoher Qualität ist so möglich. Doch Eigentum birgt ein Risiko. Ein Brand, Sturm und Hagel oder ein Leitungswassereinbruch können ein geschaffenes Idyll gänzlich zerstören. Wenn der Totalabriss bevorsteht, müssen Privatpersonen oft Auslagen in schwindelerregender Höhe tragen. Gegen dieses Risiko kann man sich schützen. Bestimmte Gefahren lassen sich an eine Versicherungsgemeinschaft auslagern. Eine Wohngebäudeversicherung übernimmt meist alle anfallenden Kosten. Sie baut das Haus wieder auf. Auch die Beseitigung von Schutt ist oft inkludiert. Policen gibt es schon für wenig Geld. Der Beitrag ist vom Grundstückswert und der Hausausstattung abhängig.

Über AXA Wohngebäudeversicherung

Die AXA Versicherung AG ist der größte Risikoabsicherer auf dem Schweizer Markt. Das Unternehmen bietet in Europa Produkte für nahezu jeden Lebensbereich an. Der Firmensitz befindet sich in Winterthur.
Die AXA führt zwei Tarife in ihrem Portfolio: den Basisschutz und die BOXflex Wohngebäudeversicherung. Letzter Schutz verzichtet auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit und tritt unter anderem auch bei Lawinen und Erdrutschen ein. Wohnungseigentümern erweitern ihren Schutz nach Belieben. Die Bausteine „Premium“ und „Optimum“ erhöhen die Leistungen im Schadensfall, das Paket „Elementar“ berücksichtigt weitere Naturkatastrophen und das Produkt „Erneuerbare Energien“ ersetzt etwa Schäden an Photovoltaikanlagen. Alle Verträge lassen sich mit einer Selbstbeteiligung abschließen.

AXA Wohngebäudeversicherung kündigen

Verträge verlängern sich um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht zum Ablaufdatum des Versicherungsscheins gekündigt werden. Die Frist dazu beträgt drei Monate. Es empfiehlt sich, ein Dokument per Einschreiben oder Fax einzureichen. Versicherte erhalten dadurch einen Rückschein oder ein Sendeprotokoll, die den Eingang bei Rechtsstreitigkeiten belegen. Darüber hinaus haben beide Vertragsparteien ein außerordentliches Kündigungsrecht. Nach einem Schadensfall beenden Versicherte ihre AXA Wohngebäudeversicherung sofort. Bei Vertragsschwierigkeiten kann man sich an eine offizielle Beschwerdestelle wenden. Der Versicherungsombudsmann in Berlin hilft bei Problemen wie der Verweigerung einer Kündigung weiter. Seine Dienstleistung ist kostenlos. Er kann einen verbindlichen Vergleich erzielen.