Inter Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung allgemein

Versicherung BildIn deutschen Haushalten stecken Tausende Euro. Nicht nur die Inneneinrichtung ist Gefahren ausgesetzt und sollte versichert werden. Eigentümer müssen beachten, dass ein Brand ein ganzes Gebäude vernichten kann. Auch Sturm, Hagel und Leitungswasser haben den einen oder anderen Bau schon so stark angegriffen, dass ein Teilabriss notwendig wurde. Damit Immobilienbesitzer nicht auf den Kosten sitzenbleiben, hat die Versicherungsbranche die Wohngebäudepolice etabliert. Sie leistet Ersatz zum gleitenden Neuwert. Dadurch kann eine Wohnung zum aktuellen Baupreis wiedererrichtet werden. Die Policen sehen oft auch die Übernahme von Abrisskosten und Übernachtungsauslagen in einem Hotel vor. Die individuelle Prämie richtet sich nach der Lage und dem Wert eines Hauses.

Über Inter Wohngebäudeversicherung

Die Inter Versicherungsgruppe tritt seit dem Jahr 1968 im deutschen Markt auf. Sie bietet speziell zugeschnittene Policen für Ärzte, Zahnärzte und Handwerker. Darüber hinaus stehen viele Produkte auch allen anderen Berufsgruppen offen. Die Firmenzentrale befindet sich in Mannheim.
Die Wohngebäudeversicherung steht in drei Leistungsvarianten zur Wahl. Der Tarif „Basis“ bietet eine günstige Grundabsicherung. Das Paket „Exklusiv“ erweitert die erhältlichen Versicherungssummen. Die stärksten Leistungen inklusive einer vollständigen Übernahme aller Kosten bei grober Fahrlässigkeit gewährt das Produkt „Premium“. Ergänzend lassen sich die Bausteine „Bauleistungsversicherung“ und „Photovoltaikversicherung“ vereinbaren. Kunden können eine Selbstbeteiligung je Schadensfall festlegen.

Die Inter Wohngebäudeversicherung kündigen

Soll die Wohngebäudeversicherung enden, müssen Versicherte schriftlich kündigen. Ein Schutz läuft nicht automatisch zum Ablaufdatum des Versicherungsscheins aus. Dazu ist eine Frist von drei Monaten zu wahren. Zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten übersendet man seine Willenserklärung am besten per Einschreiben und Fax. Mit dem Rückschein und Übersendungsprotokoll erhält der Absender einen Eingangsbeleg. Darüber hinaus haben beide Vertragsparteien im Schadensfall ein außerordentliches Kündigungsrecht. Die Vertragsnehmer können dieses sogar mit sofortiger Wirkung ausüben. Entstehen Rechtsstreitigkeiten rund um die Kündigung der Inter Wohngebäudeversicherung, können sich Kunden an den Versicherungsombudsmann wenden. Bei ihm handelt es sich um eine offizielle Beschwerdestelle in Berlin. Die dortigen Mitarbeiter nehmen sich kostenlos dem Fall an und erarbeiten eine verbindliche Lösung.