Navi

 

Debeka Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung allgemein

Versicherung BildBei vielen zahnärztlichen Leistungen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur noch einen geringen Anteil der Kosten. Besonders stark sind die Leistungseinschnitte bei Zahnersatz. Mit einer privaten Zahnzusatzversicherung lassen sich Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenkassen schließen. Notwendige Zuzahlungen werden reduziert oder aber ganz vermieden. Gesetzlich Versicherte schützen sich damit vor finanziellen Belastungen, aber auch vor dem Risiko, auf eine Behandlung vor den Hintergrund eines hohen Eigenanteils verzichten zu müssen.
Darüber hinaus kann eine Zahnzusatzversicherung auch für Privatversicherte sinnvoll sein, die einen Volltarif mit Basisleistungen abgeschlossen haben und deren Tarif keine Erweiterungsmöglichkeiten für zahnärztliche Behandlungen zulässt.

Über Debeka Zahnzusatzversicherung

Die Debeka-Gruppe mit Hauptsitz in Koblenz hat ein vielfältiges Angebot an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1905 entwickelte sie sich vom reinen Krankenversicherer für Beamte zu einer Versicherungsgruppe, die Versicherungsschutz für alle privaten Haushalte bietet. Neben der Lebensversicherung ist die Krankenversicherung eines der beiden größten Unternehmen der Gruppe. Beide Unternehmen werden in der Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit geführt (Kunden, die eine Versicherung abgeschlossen haben, sind Mitglieder im Versicherungsverein).

Die Zahnzusatzversicherung der Debeka wird in zwei Varianten angeboten.

Ergänzungstarif Zahn 50 % (Tarif EZ50): In diesem Tarif werden 50 Prozent der Aufwendungen für Zahnersatz, Implantate, Füllungen (auch Inlays, Onlays) sowie Reparaturen und Provisorien erstattet. Zusammen mit den Zahlungen der gesetzlichen Krankenkasse dürfen 100 Prozent des Rechnungsbetrages nicht überschritten werden. Leistungsbegrenzungen in den ersten Jahren sind nicht vorgesehen. Die Wartezeit beträgt acht Monate.

Ergänzungstarif Zahn 70 % plus professionelle Zahnreinigung (Tarif EZ70plus): Dieser Tarif sieht eine Erstattung von 70 Prozent der Aufwendungen für Zahnersatz, Implantate, Füllungen (auch Inlays, Onlays) sowie Reparaturen und Provisorien vor. Außerdem werden bis zu zweimal im Kalenderjahr 100 Prozent der Aufwendungen für professionelle Zahnreinigungen erstattet. Auch in diesem Tarif darf der Rechnungsbetrag inclusive der Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse nicht überschritten werden Eine Leistungseinschränkung in den ersten Jahren erfolgt nicht. Die Wartezeit beträgt acht Monate.

Debeka Zahnzusatzversicherung kündigen

Die Mindestvertragslaufzeit der Zahnzusatzversicherung der Debeka beträgt ein Jahr. Der Versicherungsvertrag verlängert sich stillschweigend um ein weiteres Jahr, sofern der Versicherungsnehmer nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres (nicht Kalenderjahres) kündigt. Darüber hinaus ergibt sich ein Sonderkündigungsrecht bei einer Anpassung der Prämie oder einer Verminderung der Leistungen.