HanseMerkur Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung allgemein

Versicherung BildDie gesetzlichen Krankenkassen leisten für Zahnerhalt und -ersatz lediglich Festzuschüsse für preiswerte Materialien und medizinisch erforderliche Behandlungen. Diese Zuschüsse decken nur 50 Prozent der Kosten für die Standardversorgung. Höhere Zuschüsse gewähren die Kassen bei Nachweis einer lückenlosen Zahnvorsorge in den letzten 5 oder 10 Jahren über das Bonusheft. Dann erstatten Sie 60 Prozent beziehungsweise 65 Prozent der Kosten. Kosten für eine bessere Versorgung, die über die Standards der Krankenkassen hinaus gehen, trägt der gesetzlich versicherte Patient selbst. Der Patient rechnet mit dem Zahnarzt anhand eines Heil- und Kostenplans direkt ab. Die Kasse erstattet bei Inlays, Implantaten oder Kunststofffüllungen nur das, was für einen preiswerteren Standard-Zahnersatz anfallen würde. Über eine Zusatzversicherung lassen sich diese erhöhten Kosten abdecken. Die Zahnersatz- oder Zahnzusatzversicherung übernimmt Zuschüsse für Behandlungen, die die gesetzlichen Krankenkassen nicht erstatten. Dabei sind private Krankenversicherungen für jüngere, gesunde Menschen günstiger abzuschließen als für ältere Versicherte oder Menschen mit Vorerkrankungen.

Über HanseMerkur Zahnzusatzversicherung

Die HanseMerkur aus Hamburg ist ein mittelständisches Versicherungsunternehmen. Sie bietet neben Krankenversicherungen Reise-, Haftpflicht-, Kraftfahrzeug-, Rechtschutz-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen an. Darüber hinaus führt die Gesellschaft Produkte zur Vorsorge im Alter sowie zum Absichern des Einkommens bei Berufsunfähigkeit, Unfall oder Tod. Sie vertreibt die Produkte über Agenturen, die auch den Kundenservice übernehmen.

Die HanseMerkur bietet einen Tarif zur reinen Zahnvorsorge an. Dieser übernimmt die Kosten für Kunststofffüllungen, Wurzelkanalbehandlungen, Fissurenversiegelungen und das professionelle Reinigen von Zähnen. Dies dient dem Zahnerhalt. Die Tarife "Zahnzusatz Komfort" und "Exklusiv" erstatten dagegen die Kosten für Zahnersatz. Der Kunde wählt die gewünschte Höhe der Zuzahlungen zum GKV-Zuschuss sowie den Leistungsumfang aus. Dazu gehören die privatärztliche Versorgung mit Zahnersatz, Inlays und Implantaten. Der Tarif "Zahnzusatz Premium" vereint Leistungen für die Zahnvorsorge und den Ersatz von Zähnen. Er bietet Zuschüsse von bis zu 90 Prozent. Die Beitragshöhe richtet sich generell nach dem Eintrittsalter des Versicherungsnehmers sowie dem Zustand seines Gebisses. Daher ist der Wechsel zu einer anderen Gesellschaft mit zunehmenden Alter schwierig. Es empfiehlt sich, beim Abschluss des Vertrages alle Gesellschaften und Tarife gründlich zu vergleichen, um einen späteren Anbieterwechsel zu vermeiden.

HanseMerkur Zahnzusatzversicherung kündigen

Das Versicherungsverhältnis lässt sich ordentlich kündigen. Die Mindestlaufzeit beträgt bei der HanseMerkur zwei Versicherungsjahre. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern der Kunde nicht rechtzeitig kündigt. Die Frist zum Kündigen beträgt drei Monate zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit beziehungsweise danach drei Monate zum Ablauf des Jahres. Erhöht der Versicherer die Beiträge besteht für den Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht.