Navi

 

Signal Iduna Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung allgemein

Versicherung BildArbeitnehmer, Freiberufler und Selbstständige verdrängen oft die Gefahr, kein Erwerbseinkommen mehr erzielen zu können. Dabei muss jeder vierte Deutsche vor dem offiziellen Rentenbeginn aus gesundheitlichen Gründen seine Erwerbstätigkeit aufgeben. Meist führen Nervenerkrankungen und psychische Störungen dazu. Betroffene erhalten dann eine Erwerbsminderungsrente. Sie fällt allerdings meist viel geringer als das bisherige Einkommen aus. Deshalb entsteht eine Versorgungslücke. Der erarbeitete Lebensstand gerät in Gefahr. Privatpersonen können sich gegen das finanzielle Risiko schützen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung springt ab einer nachgewiesenen dauerhaften Einschränkung in Höhe von 50 Prozent ein. Ein Schutz lässt sich bis zum offiziellen Rentenbeginn abschließen. Gerade junge Leute in einer Ausbildung erhalten attraktive Tarife.

Über Signal Iduna Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Unternehmensgeschichte der Signal Iduna Gruppe reicht bis ins Jahr 1907 zurück. Unter dem heutigen Namen agiert der Konzern seit einer Fusion in 1999. Privat- und Firmenkunden erhalten einen umfassenden Versicherungsschutz. Der Absatz erfolgt über Vermittler und Makler. Der Verwaltungssitz befindet sich in Dortmund.
Die Signal Iduna bietet den Tarif FlexiJob an. Dabei handelt es sich um eine kombinierte Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Darüber hinaus können sich Staatsdiener mit einem weiteren Vertrag gegen Dienstunfähigkeit absichern. Die Signal Iduna verzichtet in ihren Policen auf die abstrakte Verweisung. Ein Angebot lässt sich online anfordern. Kunden müssen einen detaillierten Einblick in ihre Krankheitsgeschichte geben.

Signal Iduna Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen

Ein Berufsunfähigkeitsschutz begleitet Versicherte durch ihr gesamtes Erwerbsleben. Verträge enden daher meist erst kurz vor Rentenbeginn. Trotzdem können Versicherte einen Vertrag jederzeit mit einer Frist von einem oder drei Monaten beenden. Kombinationspolicen lassen sich auch zum Teil auflösen. Kündigungen sind schriftlich einzureichen. In der Praxis haben sich das Einschreiben und Fax bewährt. Sie verfügen über die Nachweise Rückschein und Sendebericht, die den Eingang belegen. Kommt es zu Streitigkeiten rund um die Beendigung der Signal Iduna Berufsunfähigkeitsversicherung, hilft der Versicherungsombudsmann weiter. Er arbeitet kostenlos und kann einen verbindlichen Vergleich erzielen.