WWK Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung allgemein

Versicherung BildNiemand mag sich vorstellen, mitten im Berufsleben durch eine Krankheit oder einen Unfall plötzlich nicht mehr arbeiten zu können. Doch statistisch gesehen trifft eine Berufsunfähigkeit weit mehr Arbeitnehmer als man denkt. Jeder vierte Deutsche erreicht nicht das offizielle Renteneintrittsalter. Die häufigsten Ursachen dafür stellen psychische Probleme und Erkrankungen am Nervensystem dar. Wer dann nicht vorgesorgt hat, erhält bis zum offiziellen Renteneintritt nur eine Erwerbsminderungsrente. Diese kann aber den bisherigen Lebensstandard nur unzureichend ersetzen. Deshalb raten Verbraucherexperten zum Abschluss eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Konzerne bestimmen die Versicherungssumme, indem sie die individuelle Versorgungslücke berechnen. Gerade für Berufsanfänger und Auszubildende gibt es attraktive Tarife.

Über WWK Berufsunfähigkeitsversicherung

Die WWK ist eine deutschlandweit agierende Versicherungsgruppe aus München. Der Hauptfokus liegt in den Bereichen Vorsorge, Absicherung sowie Vermögensaufbau. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit wurde im Jahr 1884 gegründet und bot anfangs Absicherungen für Witwen und Waisen an. Heute können sich Privat- und Firmenkunden über die WWK versichern.
Die WWK Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es in den Tarifen Basis und Komfort. Das Paket Komfort schließt eine abstrakte Verweisung aus. Denn die Versicherten können nur auf den aktuell ausgeübten Beruf verwiesen werden. Im Leistungsfall erhält man eine Einmalzahlung. Der Schutz gilt weltweit. Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung bestehen in beiden Tarifen. Angebote lassen sich online anfragen. Die WWK fordert ausführliche Informationen zum Gesundheitszustand in der Gegenwart und Vergangenheit an.

WWK Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen

Das Ablaufdatum einer WWK Berufsunfähigkeitsversicherung liegt bei Vertragsschluss in ferner Zukunft. Die Policen werden für Jahrzehnte geschlossen. Die Versicherten können trotzdem jederzeit eine Kündigung aussprechen. Diese wird allerdings erst mit einer Frist von einem oder drei Monaten gültig. Teilkündigungen sind bei Kombinationsprodukten zulässig. Es empfiehlt sich, ein Schreiben per Einschreiben und Fax zu versenden sowie eine Bestätigung anzufordern. Entstehen Rechtsstreitigkeiten rund um die Kündigung einer WWK Berufsunfähigkeitsversicherung hilft als anerkannte Beschwerdestelle der Versicherungsombudsmann weiter. Er arbeitet kostenlos und unabhängig. Seine Vermittlungstätigkeit ist verbindlich.