ERGO KFZ Versicherung

KFZ Versicherung allgemein

Versicherung BildDer Autofahrer lernt schon als Fahrschüler, dass jedes Fahrzeug versichert sein muss, um damit am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu können. Damit ist die Kfz-Haftpflicht gemeint, die als Pflichtversicherung vom Gesetzgeber vorgegeben wird. Sie ist eine Sachversicherung und gilt immer für das betreffende Fahrzeug, also nicht als Personenversicherung für den Fahrer. Vergleichbar mit der Privathaftpflichtversicherung deckt die Kfz-Haftpflicht sämtliche Schäden in der versicherten Höhe, die anderen Verkehrsteilnehmern durch den Autofahrer zugefügt werden. Hier wird in den Personen-, den Sach- und den Vermögensschaden unterschieden. Ergänzt wird die Autohaftpflicht um die Kaskoversicherung als Schutz des eigenen Fahrzeuges. Unterschieden wird in die Teil- sowie in die Vollkaskoversicherung. Kfz-Haftpflicht und Kfz-Kasko sind zusammen die umgangssprachliche Auto- oder Kfz-Versicherung. Sie werden nicht getrennt, sondern immer bei demselben Autoversicherer abgeschlossen. Weitergehende Versicherungen für Auto und Fahrer werden jeweils bei ihrem Namen genannt, ohne dabei den zusammenhängenden Begriff Kfz-Versicherung zu verwenden.

Über ERGO KFZ Versicherung


Die Ergo Group AG mit Sitz in Düsseldorf, im Sprachgebrauch kurz Ergo genannt, ist ein internationaler Versicherungskonzern mit einem ebenso vielfältigen wie zahlreichen Angebot an Versicherungen. Die heutige Ergo ist das Ergebnis einer Fusion von Hamburg-Mannheimer AG und Victoria Holding AG aus Ende der 1990er-Jahre. Ihr Kfz-Versicherungsangebot bewirbt die Ergo mit dem griffigen Slogan „Autoversicherung – weil die zweite große Liebe dem Auto gilt“. Der Fahrzeughalter kann unter den drei Tarifen Kompakt, Komfort und Komfort Plus auswählen. Ergo-Haftpflicht und Ergo-Kasko können um die folgenden Bausteine ergänzt beziehungsweise mit ihnen kombiniert werden

  • Elektro Plus
  • Kfz-Schutzbrief
  • Mobilität
  • Rabattschutz
  • Werkstattwahl

Hinter diesen Kurzbegriffen verbirgt sich ein umfangreiches, individuell ausgestaltbares Leistungspaket mit einem attraktiven, kundenfreundlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu den eher außergewöhnlichen Einzelleistungen gehören

  • das versicherte Fahrzeugzubehör bis zu 2.500 Euro ohne Zusatzbeitrag
  • der Ersatz des Neupreises innerhalb des ersten halben Jahres nach der Neuzulassung bei Totalschaden oder Diebstahl für Erstbesitzer
  • die Mallorca-Police mit einem identischen Kfz-Haftpflichtschutz für das im Ausland gemietete Fahrzeug
  • ... und noch einiges mehr

ERGO KFZ Versicherung kündigen


Ergo gehört zu denjenigen Autoversicherern, bei denen vorzugsweise das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr angeglichen wird. Der Einjahresvertrag endet am 31. Dezember und verlängert sich ohne Kündigung automatisch um ein weiteres Jahr. Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Letzter Kündigungstermin ist der 30. November; an diesem Tag muss das Kündigungsschreiben bei Ergo eingegangen sein. Auch für die Sonderkündigung wie anlässlich einer Beitragserhöhung zum nächsten Jahresbeginn gilt die einmonatige Frist per 30. November. Weitere Anlässe für eine außerordentliche, also unterjährige Kündigung sind die Regulierung eines versicherten Schadensfalles sowie Änderungen bei der Kfz-Zulassung wie Abmeldung, Ummeldung oder Stilllegung des Fahrzeuges.